Letzte Aktualisierung: 22.06.2020

 

Willkommen

auf der einzig wahren, der großartigen Startseite der Schülerzeitung der GE Aachen-Brand. Kurzgesagt, willkommen zu BRANDNEWS! Wir, der Literaturkurs der Q1, empfangen dich herzlich, dir unsere Artikel rund um Filme & Serien, Rezepte, Schulnachrichten und Sonstiges anzuschauen und viel Spaß mit uns zu haben!

 

Von hier aus kannst du dich nun entscheiden, ob du nach einem bestimmten Themengebiet suchen oder hier auf der Startsteite nach interessanten Artikeln browsen möchtest.

 

 

Coronavirus - Wie sollte man richtig handeln?

Zunächst sollte man erstmal Ruhe bewaren und nicht sämtliche Nudel-, Desinfektionsmittel- und Mundschutzvorräte leer kaufen. Das ist nicht nur überflüssig, sondern auch unsozial denen gegenüber, die die zur Zeit ziemlich beliebten Artikel wirklich brauchen. Man sollte den Virus ernst nehmen, aber nicht in Panik verfallen. 

 

Wichtig ist es auf seine eigene Hygiene zu achten, was in erster Linie Händewaschen heißt! Und das Ganze auch richtig, nämlich mindestens 30 Sekunden mit warmem Wasser und Seife. Das tötet die Viren zwar nicht ab, aber es spült die Viren von den Händen runter.

 

Zudem sollte man im Moment folgende Dinge beachten:

Händeschütteln vermeiden

Regelmäßiges und gründliches Händewaschen

Hände aus dem Gesicht fernhalten

Husten und Niesen in ein Taschentuch oder in die Armbeuge

Im Krankheitsfall Abstand halten

Geschlossene Räume regelmäßig lüften

 

Wenn man dies beachtet, kann man die  Ansteckungsgefahr erheblich reduzieren.


Nähanleitung für einen waschbaren Mund- und Nasenschutz

Materialien

zwei 90 cm lange und 2 cm breite Stoffstreifen (kochfeste Baumwolle)

zwei 17 cm lange und 2 cm breite Stoffstreifen (kochfeste Baumwolle)

einen 15 cm langen, dünnen und biegsamen Draht (z.B. Basteldraht, Pfeifenreiniger, Klemmdraht von Gefrierbeuteln)

ein 17 x 34 cm großes Stofftuch aus luftdurchlässigem, kochfestem Baumwollstoff (z.B. Stoffwindel, T-Shirt-Stoff, leichtes Baumwolltuch)

 

Prüfung der Atmungsdurchlässigkeit

Tuch doppelt nehmen, um Mund und Nase legen, ein- und ausatmen. Wenn das Atmen ohne größeren Widerstand möglich ist, ist das Material als Mundschutz geeignet.

 

Nähanleitung 

  • Stofftuch zur Hälfte falten und bügeln
  • In das Stofftuch 3 gleichmäßig verteilte Falten bügeln (Faltentiefe 1,3 cm)
  • Die zwei 90 cm langen und 2 cm breiten Streifen (Kopfbänder) und zwei 17 cm langen und 2 cm breiten Streifen (Kantenverstärkung) versäubern
  • Alle vier Seiten zur Hälfte bügeln (Schrägstreifen)
  • Stofftuch oben und unten in die Kantenverstärkung einlegen
  • Stofftuch einfassen
  • Den Draht einlegen an die Stelle, wo die Nase hin soll, und mit der Kantenverstärkung feststecken und anschließend vernähen
  • Die eingebügelten Falten des Stofftuchs zusammenlegen und mittig auf beiden Seiten in die Kopfbänder einlegen
  • Kopfbänder feststecken und anschließend vernähen

Lerntipps

Um gute Noten zu bekommen, müssen wir uns Zuhause dazu aufrappeln, unsere Bücher aufzuschlagen und für die Schule zu lernen, auch, wenn es nicht unsere Lieblingsbeschäftigung ist.

 

Hier sind 10 Tipps, die dir beim Lernen helfen können. :) 

  1. Du solltest wissen, wann die Arbeiten und Tests anstehen, damit du rechtzeitig mit dem Lernen beginnen kannst und nicht im Lernstress landest. Das kannst du am besten mithilfe deines Schulplaners.
  2. Schriebe im Unterricht immer mit, damit du Zuhause gut lernen kannst. Auch das Unterstreichen von wichtigen Wörtern kann hilfreich sein.
  3. Jeder lernt anders. Die einen lernen besser durch Hören, die anderen durch Lesen und andere wiederum durch Schreiben oder Sonstiges. Finde heraus, welche Methode für dich am besten ist. Tipp: Vokabeln kann man mit Karteikarten sehr gut lernen, indem man auf die eine Seite des Blatts das deutsche Wort schreibt und auf die andere das in der Fremdsprache.
  4. Es ist wichtig, dass du dich ausreichend erholst. Iss, trinke und schlafe genug, damit du entspannt und konzentriert lernen kannst.
  5. Halte deinen Schreibtisch immer ordentlich. Auf einem chaotischen Tisch lässt sich schwer lernen, auf einem, wo nur das Nötigste liegt, jedoch sehr viel besser.
  6. Beim Lernen sollte es ruhig sein. Wenn es um dich herum laut ist, suche dir einen anderen Ort zum Lernen, wie beispielsweise eine Bibliothek oder draußen einen schönen Platz. Lege am besten auch dein Handy zur Seite, damit du nicht abgelenkt wirst.
  7. Wiederhole alles, was du lernst, zwischendurch noch mal, damit du während der Arbeit nicht das vergisst, was du am Anfang gelernt hast.
  8. Achte darauf, dass du während des Tests oder der Arbeit nicht alle Zeit der Welt hast. Versuche bei Übungsaufgaben zügig zu sein und sie in einem realistischen Zeitumfang zu lösen.
  9. Kontrolliere, ob das Gelernte auch wirklich richtig ist. Gib deinen Lehren etwas zum Kontrollieren und stelle vor allem Fragen, wenn du etwas nicht verstehst, denn jetzt kannst du sie noch stellen, später während der Arbeit jedoch nicht mehr.
  10. Mach nicht zu viel. Du musst nicht täglich mehrere Stunden am Stück lernen, um gute Noten zu bekommen. Setze zwischendurch immer wieder kurze Pausen an, damit du dich weiterhin gut konzentrieren kannst und dich nicht überanstrengst.